Kratom bestellen

Kratom-Honig

Es gibt viele Möglichkeiten um Kratom zu konsumieren. Neben dem Verrühren mit Getränken oder Vermischen mit Speisen gibt es noch eine sehr simple und schnelle Methode. Die Zubereitung von Kratom-Honig.

Was sind die Nachteile von gewöhnlichen Kratom Konsumformen?

Ein Nachteil der gewöhnlichen Konsumformen ist beispielsweise die Dauer der Zubereitung. So nimmt die Zubereitung eines Kratom Tees rund 20-25 Minuten in Anspruch. Obwohl der Kratom Tee auch unbeaufsichtigt köcheln kann, bleibt ein zeitlicher Aufwand.

Ein weiterer Punkt ist, dass die Einnahme von Kratom mithilfe weiterer Zutaten teurer wird. Es ist gut möglich, dass beispielsweise der Orangensaft als Medium den Wert des eigentlichen Kratoms übersteigt. Das ist natürlich nur ein kleiner Posten, verdient jedoch erwähnt zu werden.

Der Geschmack von Kratom Tee oder in Orangensaft verrührtem Kratom ist für viele nicht gerade angenehm. So kann es dauern, bis der zubereitete Drink ausgetrunken ist.

Was ist Kratom-Honig?

Kratom-Honig ist eine Paste bestehend aus Kratom und Honig, wie der Name schon vermuten lässt. Dabei dient der Honig als „Bindemittel“ und bindet das Kratompulver zu einer homogenen Paste. Dabei erfüllt der Honig gleich mehrere Aufgaben und weist weitere Vorteile auf:

  • Der Honig bindet das an sich schwer zu konsumierende Pulver zu einer homogenen Masse.
  • Die Süße des Honigs überdeckt den Eigengeschmack von Kratom.
  • Honig ist preiswert. Eine Flasche flüssiger Honig reicht für zahlreiche Anwendungen.
  • Oft befindet sich flüssiger Honig schon im Hause.
  • Die Paste lässt sich gut mit einem Löffel dosieren.
  • Auch größere Mengen Kratom können eingenommen werden, ohne viel Flüssigkeit oder gar Speisen zu sich zu nehmen.

Was macht Kratom-Honig als Konsumform so interessant?

Der Vorteil von Kratom-Honig ist, dass das Kratom lediglich gebunden wird. Aus diesem Grund musst Du nur ein sehr geringes Volumen zu Dir nehmen. Die Konsumform ist somit sehr effektiv und schnell. Je nach Dosierung ist Dein Kratom in kürzester Zeit konsumiert.

Wie bereite ich Kratom-Honig zu?

  1. Wiege die für Dich passende Menge Kratom ab und gebe sie in eine  flache Tasse oder ein kleines Schälchen.
  2. Gebe flüssigen Honig hinzu. Etwa soviel Volumen wie dein Kratom einnimmt.
  3. Verrühre die Zutaten zu einer Paste und passe gegebenenfalls die Honigmenge an.
  4. Nehme die Paste zu Dir. Am angenehmsten ist es, den Kratom-Honig mit etwas Wasser direkt zu schlucken. Je nachdem wie gut das klappt, kannst Du die Portionsgröße anpassen.